SHARE

NewsHub
Die Entscheidung des Fernsehpublikums fällt überdeutlich aus. 87 Prozent der Zuschauer der ARD-Gerichtsfiktion “Terror – Ihr Urteil” nach dem Theaterstück von Ferdinand von Schirach entschieden, dass der Kampfjetpilot Lars Koch die richtige Entscheidung getroffen hat, als er eine Passagiermaschine mit 164 Fluggästen an Bord abschoss, um einen terroristischen Anschlag auf ein Fußballstadion in München zu verhindern, bei dem höchst wahrscheinlich 70.000 Menschen getötet worden wären. Nur 13 Prozent der Zuschauer, die sich per Televoting an der Abstimmung beteiligt hatten, erklärten den Bundeswehrmajor, der von Florian David Fitz gespielt wurde, somit für schuldig im Sinne der Mordanklage.
In dem Gerichtsprozess wurden die Zuschauer zu Schöffen ernannt. Sie mussten im Kern darüber entscheiden, ob in diesem Fall der Angeklagte für schuldig befunden werden sollte, weil er wissentlich gegen eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts von 2006 gehandelt hatte, das eine solche Abwägung von Leben als unvereinbar mit dem Grundgesetz und der Würde des Menschen bewertet hatte. Oder ob er freizusprechen sei, weil er bei seiner Entscheidung das so genannte kleinere Übel wählte, da die Passagiere der Terrormaschine ohnehin nicht mehr zu retten waren.
Die Entscheidung des TV-Publikums erfolgte nach der TV-Gerichtsverhandlung per Telefon und online. In der anschließenden Talksendung “hart aber fair” mit Frank Plasberg wurde sowohl über das Urteil der Fernsehzuschauer als auch über die rechtliche Ausgangslage diskutiert. Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Franz-Josef Jung (CSU) sah sich in seiner Haltung bestätigt. Er hatte nach dem Urteil des Bundesverfassungsgericht gesagt, er würde in einem vergleichbaren Fall den Abschuss eines Passagierflugzeuges befehligen und beruft sich dabei auf einen übergesetzlichen Notstand. Der FDP-Politiker Gerhart Baum erwiderte, die Verteidigung der Menschenwürde durch das Bundesverfassungsgericht sei keine Prinzipienreiterei, vielmehr handele es sich dabei um den Kern der Verfassung. Für den ehemaligen Kampfflieger Thomas Wassmann besteht der eigentliche Skandal darin, dass zehn Jahre nach dem Karlsruher Urteil die Entscheidung und Verantwortung in einer solchen Situation noch immer allein beim Piloten liege. “Die Politik lässt die Piloten im Stich”, sagte Wassmann unter dem Beifall des “hart aber fair”-Publikums.

© Source: http://www.tagesspiegel.de/medien/terror-ihr-urteil-tv-zuschauer-sprechen-piloten-frei/14701534.html
All rights are reserved and belongs to a source media.