Home Deutschland Deutschland — in German Martin Winterkorn: "Das Undenkbare ist geschehen"

Martin Winterkorn: "Das Undenkbare ist geschehen"

282
0
SHARE

NewsHubDer frühere Volkswagen-Chef Martin Winterkorn hat vor dem deutschen Bundestags-Untersuchungsausschuss jegliche persönliche Verstrickung in den Abgasskandal bestritten. Mit zeitweise brüchiger Stimme bat er um Verständnis bei den Abgeordneten und stellte sich selbst als ein Opfer des Skandals dar. Er sei bestürzt, dass Millionen von VW-Kunden enttäuscht wurden. “Das Undenkbare ist geschehen”, klagte der 69-jährige bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach fast eineinhalb Jahren. Die Anwendung verbotener Software zur Abgasmanipulation habe VW in eine Krise gestürzt habe. “Das endgültige Ausmaß ist bis heute nicht voll absehbar”, sagte er. “Ich will mich dafür hier und heute in aller Form entschuldigen. ”
Berichte, er habe früher als im September 2015 von den Manipulationen erfahren, nannte Winterkorn falsch. Weshalb er, der immer eine offene Tür für seine Mitarbeiter gehabt habe, “nicht frühzeitig und eindeutig” über die Probleme informiert wurde, könne er selbst nicht sagen. “Auch ich suche noch nach befriedigenden Antworten. ” Von den Abgasmanipulationen über entsprechende Software könne er nichts sagen, denn “ich bin kein Softwareingenieur”. Dass es Software für diese Zwecke gebe, wisse er selbst erst seit September 2015.
Winterkorn war kurz nachdem die Abgasmanipulationen öffentlich bekanntgeworden waren, von seinem Amt an der Spitze von Europas größtem Autobauer zurückgetreten.

Continue reading...