Home Deutschland Deutschland — in German Mehrere Überlebende in Hotel in Italien gerettet

Mehrere Überlebende in Hotel in Italien gerettet

237
0
SHARE

NewsHubDie Helfer hatten sich wenig Hoffnung gemacht, doch nun konnten sie mehrere Menschen aus den Schneemassen befreien. Medienberichten zufolge soll auch ein Kind unter den Geretteten sein. Die Suche nach weiteren Überlebenden dauert an.
“Sepolto nel ghiaccio” – “Begraben unter dem Eis”. Diese Schlagzeile der italienischen Zeitung “La Stampa” macht wohl die verzweifelte Lage der Helfer am besten deutlich, die versuchen in den Trümmern des von einer Lawine zerstörten Berghotels in Farindola westlich von Pescara noch Überlebende zu retten. Dennoch ist nun ein kleines Wunder geschehen: Insgesamt seien mindestens acht Überlebende aus den Trümmern befreit worden, berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Zuvor hatte andere Medien von bis zu elf Menschen berichtet. Sie befänden sich in gutem Zustand, sagte der Helfer Marco Bini. Medienberichten zufolge sollen auch zwei Kinder unter den Überlebenden sein.
Unterdessen dauert die Suche nach weiteren Überlebenden an, mehr als 130 Retter sind im Einsatz. Lorenzo Gagliardo von der Finanzpolizei hatte die Unglücksstelle als einer der Ersten auf Tourenskiern erreicht und schnell erkannt, wie ernst die Lage war: “Wir haben gerufen, wir haben keine Stimmen gehört, keine Hilferufe – nichts. “
Durch die Wucht der Lawine ist der zusammengedrückte Schnee über den weit verstreuten Trümmern hart wie Beton.

Continue reading...