Home Deutschland Deutschland — in German NSA: Russland verlängert Snowdens Aufenthaltsgenehmigung

NSA: Russland verlängert Snowdens Aufenthaltsgenehmigung

225
0
SHARE

NewsHubDer Whistleblower Edward Snowden war im Sommer 2013 nach der Enthüllung der
geheimen Überwachung der Internet- und Telefonkommunikation durch die
US-Geheimdienste nach Russland ins Exil geflohen. Am Mittwoch hat Russland die Aufenthaltsgenehmigung des
früheren US-Geheimdienstmitarbeiters um zwei Jahre
verlängert. Das teilte die Sprecherin des Außenministeriums,
Maria Sacharowa, auf ihrer Facebook-Seite mit. Snowdens
Anwalt Anatoli Kutscherena hat sich bislang noch nicht dazu geäußert.
Nach seiner Flucht nach Russland hatte er dort 2014 eine dreijährige Aufenthaltsgenehmigung erhalten, die in diesem Jahr erloschen wäre.
Am
Dienstag hatte der scheidende US-Präsident Barack Obama der
WikiLeaks-Informantin Chelsea Manning in einer seiner letzten
Amtshandlungen einen deutlichen Strafnachlass gewährt. Die transsexuelle
Informantin, die als Mann unter dem Namen Bradley Manning bekannt
geworden und wegen Spionage zu 35-jähriger Haft verurteilt worden war,
sitzt seit sechs Jahren in Isolationshaft im Militärgefängnis in Fort
Leavenworth (Kansas) ein.

Continue reading...