Home Deutschland Deutschland — in German US-Geheimdienst: Der Putin-Report

US-Geheimdienst: Der Putin-Report

200
0
SHARE

NewsHubDie Kernaussage des Berichts der US-Geheimdienste CIA, FBI und NSA über die russischen Cyberangriffe ist eindeutig: Russland hat versucht, auf die Präsidentenwahl
Einfluss zu nehmen – zugunsten des gewählten republikanischen Kandidaten
Donald Trump und zulasten seiner Konkurrentin Hillary Clinton.
Angeordnet hat die Operationen Präsident Wladimir Putin. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Bericht:
Putin gab das Kommando: “Wir kommen zu dem Schluss, dass Putin 2016 eine Kampagne angeordnet hat, um die US-Präsidentenwahl zu beeinflussen. Das russische Ziel war, das öffentliche Vertrauen in den US-amerikanischen demokratischen Prozess zu untergraben, die frühere Außenministerin Clinton schlecht zu machen und ihre Wählbarkeit und potenzielle Präsidentschaft zu beeinträchtigen. Wir gehen außerdem davon aus, dass Putin und die russische Regierung eine klare Präferenz für den gewählten Präsidenten Trump entwickelt haben. ”
Diese Einschätzung bestätigt die Aussagen von Präsident Barack Obama : Russland hat tatsächlich versucht, die Wahl zu beeinflussen, und dahinter steckten nicht irgendwelche russischen Geheimdienst-Verantwortlichen oder Kreml-Unterstützer, sondern Putin persönlich. Für einen Geheimdienstbericht ist dies eine ungewöhnlich eindeutige Aussage.

Continue reading...