Home Deutschland Deutschland — in German Bayern – HSV 8:0 | Achtmal Haue für den HSV

Bayern – HSV 8:0 | Achtmal Haue für den HSV

225
0
SHARE

Die nächste peinliche Vorstellung des HSV in München. Bayern schlachtet die Hamburger, die ohne Gegenwehr spielen, mit 7:0 ab.
-:-
Der aus HSV-Sicht schlimmste Satz nach diesem Spiel ist: So ungefähr hat man es sich vorher vorgestellt.
Bayern hat mit den Hamburgern keinerlei Mühe, schießt überforderte Rothosen mit 8:0 aus dem Stadion. Die Partie reiht sich nahtlos in die schwachen HSV-Auftritte in München ein. Die letzten acht Begegnungen haben die Norddeutschen alle verloren – bei unterirdischen 3:45 Toren!
Dabei beginnt der HSV mutig. Bis zur 17. Minute haben die Hamburger 2:0 Torschüsse auf dem Konto, aber dann bricht das Team komplett auseinander. Die Bayern sagen Danke und liefern das erste richtig überzeugende Rückrunden-Spiel in der Liga – unterstützt von völlig desorientierten Hamburgern.
Vidal aus 16 Metern (17./erster Bayern-Torschuss), Lewandowski per Elfer (24.) und mit feiner Einzelaktion (42.) stellen noch vor der Halbzeit auf 3:0. Erneut Lewandowski (54.), Alaba (56.), Coman (65./69.) und Robben (87.) machen das HSV-Debakel perfekt.
Gigant Lewandowski! Der Bayern-Stürmer hat in den letzten zehn Spielen zwölfmal getroffen. Es ist schon das 36. Mal, dass er mehr als zwei Tore in einem Bundesliga-Spiel erzielt. Nur die Legenden Gerd Müller, Jupp Heynckes, Manfred Burgsmüller und Klaus Fischer sind da noch besser.
Ganz stark auch Thomas Müller, der auf der Zehn ran darf. Obwohl er nicht trifft, zeigt das Spiel, wie wichtig der Nationalspieler für Bayern ist: Müller bereitet zwei Tore vor, holt den Elfmeter raus und leitet das 3:0 von Lewandowski mit einer Flanke ein.
Das Duo beschenkt Jubilar Carlo Ancelotti (57).

Continue reading...