SHARE

‘Tatort’-Kommissar Til Schweiger versteht die Aufregung um die Kosten für die ARD-Krimireihe nicht. Nachdem der Hamburger Rechnungshof vor kurzem kritisiert
“Tatort”-Kommissar Til Schweiger versteht die Aufregung um die Kosten für die ARD-Krimireihe nicht. Nachdem der Hamburger Rechnungshof vor kurzem kritisiert hatte, die “Tatort”-Produktionen des Norddeutschen Rundfunks (NDR) seien regelmäßig teurer als veranschlagt, konterte Schweiger am Donnerstag im “Bild”-Interview: Als Prüfer wisse man vielleicht nicht, “dass ein Action-Film viel teurer ist, als ein Film, wo zwei Kommissare im Büro sitzen und darüber reden, wer der Täter sein könnte”. Dafür, dass seine NDR-Einsätze so viel Action geboten hätten, seien die betreffenden “Tatort”-Folgen “extrem billig” gewesen.
Der Rechnungshof hatte moniert, dass die Produktionskosten bei neun zwischen 2012 und 2014 in Auftrag gegebenen NDR-“Tatorten” durchschnittlich 1,7 Millionen Euro betrugen.

Continue reading...