SHARE

Nachdem bereits am Vortag eine mutmaßliche Agentin verhaftet wurde, klickten am Donnerstag für eine weitere Frau die Handschellen. Nach weiteren Beteiligten wird noch gesucht.
Malaysia – Die Polizei in Malaysia hat Medienberichten zufolge eine zweite Frau in Zusammenhang mit dem Tod des Halbbruders des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un festgenommen. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Bernama am Donnerstag unter Berufung auf den Generalinspekteur der Polizei. Eine offizielle Mitteilung solle im Tagesverlauf veröffentlicht werden.
Am Mittwochmorgen wurde nach Polizeiangaben bereits eine Frau festgenommen. Sie habe einen vietnamesischen Ausweis bei sich getragen und sei zum Zeitpunkt der Festnahme alleine unterwegs gewesen. Nach weiteren ausländischen Verdächtigen wurde gefahndet.
Medien hatten am Dienstag unter Berufung auf südkoreanische Regierungskreise berichtet, zwei mutmaßliche nordkoreanische Agentinnen hätten Kim Jong-nam am Flughafen von Kuala Lumpur mit einer Giftnadel getötet. Kim Jong-nam hielt sich lange im Ausland auf und äußerte sich öffentlich kritisch über die Familiendynastie in seiner Heimat. Immer wieder gab es Gerüchte, er könnte seinen Halbbruder an der Spitze des weitgehend abgeschotteten Landes ablösen. (APA/AFP)

Similarity rank: 4.2

© Source: http://www.tt.com/politik/konflikte/12629442-91/weitere-festnahme-nach-tod-von-kims-halbbruder.csp
All rights are reserved and belongs to a source media.