Home Deutschland Deutschland — in German Bayern gegen Dortmund – Der kuschelige "Clásico"

Bayern gegen Dortmund – Der kuschelige "Clásico"

183
0
SHARE

Selten war ein Spiel zwischen Bayern und Dortmund so unbedeutend für die Liga. Auch deshalb zogen beide Teams oft nicht voll durch. Franck Ribéry bekommt sogar einen Kuss.
Selten war ein Spiel zwischen Bayern und Dortmund so unbedeutend für die Liga. Auch deshalb zogen beide Teams oft nicht voll durch. Franck Ribéry bekommt sogar einen Kuss.
Als die Rasenpfleger des FC Bayern in der Halbzeitpause des Spitzenspiels gegen Borussia Dortmund ihre Arbeit aufnahmen, um ein paar herausgetretene Grasbüschel wieder ins Erdreich zurückzudrücken, mussten sie auch zwei Fremdkörper vom Spielfeld in der Münchner Arena entfernen. Der eine Fremdkörper war ein sehr schön gefalteter Papierflieger, der in der 39. Minute in perfektem Gleitflug von der Haupttribüne auf den Rasen gesegelt war. Der andere war ein weißes Tuch mit dem Blut aus Robert Lewandowskis Nase.
Es war nämlich tatsächlich mal kurz giftig geworden in den letzten Minuten der ersten Halbzeit: Erst war der Bayern-Stürmer Lewandowski im BVB-Strafraum mit Matthias Ginter kollidiert, das war schmerzhaft für beide, es floss aber noch kein Blut. Und kurz darauf bekam Lewandowsi dann einen Fuß des unachtsamen BVB-Verteidigers Marc Bartra ins Gesicht. Große Aufregung. Wenn es erkennbar rot wird im Stürmergesicht, dann unterstellt einem keiner Zeitschinden oder Theatralik, der Schiedsrichter rief sofort nach dem Arzt.

Continue reading...