SHARE

Gelsenkirchen (dpa) – Nach dem tiefen Umbruch mit insgesamt 25 Transfers im Laufe der Saison wollte Schalke 04 für das kommende Jahr eigentlich nur
Gelsenkirchen (dpa) – Nach dem tiefen Umbruch mit insgesamt 25 Transfers im Laufe der Saison wollte Schalke 04 für das kommende Jahr eigentlich nur Feinjustierungen am Kader vornehmen. Die unbefriedigende Saison zwingt Manager Christian Heidel vor seiner zweiten Spielzeit aber wahrscheinlich zu einem erneuten gravierenden Umbau. Die dpa gibt einen Überblick zu möglichen Wechselkandidaten:
Timon Wellenreuther (21/Tor/Vertrag läuft aus): 2015 stand er als 19-Jähriger für acht Bundesliga-Spiele im Tor, auch beim 4:3 in der Champions League bei Real Madrid. Nun wäre ein Abschied laut Heidel “keine Überraschung. Er will spielen, und unsere Situation im Tor wird sich nicht ändern”. – Wechselwahrscheinlichkeit: 95 Prozent
Benedikt Höwedes (29/Abwehr/Vertrag bis 2020): Der Weltmeister ist ein Ur-Schalker und hat beteuert, in Deutschland für keinen anderen Verein zu spielen. Das Ausland reizt ihn aber grundsätzlich. Und in der Rückrunde sah man dem Kapitän, der sich regelmäßig fitspritzen ließ, den Frust häufig an. – Wechselwahrscheinlichkeit: 30 Prozent
Holger Badstuber (28/Abwehr/Leihvertrag läuft aus): Die Bayern wollen Badstuber wohl nicht zurück. Auf Schalke spielt er nur selten, doch Heidel hält es für “nicht ausgeschlossen”, dass der 31-malige Nationalspieler bleibt. – Wechselwahrscheinlichkeit: 50 Prozent
Sead Kolasinac (23/Abwehr/Vertrag läuft aus): Englische Medien meldeten den Wechsel zum FC Arsenal bereits als perfekt.

Continue reading...