Home Deutschland Deutschland — in German Giftgas-Angriff in Syrien: EU-Außenbeauftragte Mogherini macht Assad-Regime verantwortlich

Giftgas-Angriff in Syrien: EU-Außenbeauftragte Mogherini macht Assad-Regime verantwortlich

137
0
SHARE

Kurz nach dem Giftgas-Einsatz mit 58 toten Zivilisten haben Kampfjets erneut Bomben abgeworfen – auf eine Klinik voller Verletzter.
Das Krankenhaus in Syrien, in dem am Dienstag Opfer eines mutmaßlichen Giftgasangriffs behandelt wurden, ist unter Beschuss genommen worden. Wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP aus Chan Scheichun berichtete, schlug eine Rakete am Eingang der Klinik ein und zerstörte Teile des Gebäudes. Im Inneren der Klinik kämpften Ärzte zu diesem Zeitpunkt um das Überleben zahlreicher Opfer des zuvor erfolgten Luftangriffs, bei dem nach Angaben von Aktivisten Giftgas eingesetzt wurde. Der Reporter beobachtete, wie Ärzte wegen des Raketenangriffs zwischen den Trümmern die Flucht ergriffen. Ob es durch den Raketenbeschuss weitere Verletzte oder Tote gab, konnte er zunächst nicht feststellen.
Bei dem Luftangriff mit Giftgas sind im Nordwesten Syriens Aktivisten zufolge mindestens 58 Zivilisten getötet worden, darunter neun Kinder. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete am Dienstag aus dem Ort Chan Scheichun zudem Dutzende Verletzte, unter ihnen Frauen und Kinder. Es habe zahlreiche Fälle von Ohnmacht , Erbrechen und Schaum vor dem Mund gegeben. Die Rettungshelfer der Organisation Weißhelme berichteten sogar von 240 Verletzten. Der Zustand vieler Verletzter sei ernst. Es war laut Beobachtungsstelle zunächst unklar, ob der Angriff von syrischen oder russischen Kampfjets geflogen wurde. Aktivisten machten für die Bombardierung Jets der syrischen Luftwaffe verantwortlich. Diese wies den Vorwurf zurück. Ein syrischer General, der ungenannt bleiben wollte, erklärte der deutschen Presseagentur, die syrische Armee habe in Chan Scheichun kein Giftgas eingesetzt.

Continue reading...