Home Deutschland Deutschland — in German Hertha – Augsburg 2:0 | Hertha schießt sich aus der Mini-Krise

Hertha – Augsburg 2:0 | Hertha schießt sich aus der Mini-Krise

152
0
SHARE

Mit dem elften Heimsieg der Saison stürmen die Berliner zurück auf Platz 5. Augsburg ist nach ganz schwacher Leistung 16.!
Jubeltraube! Plattenhardt, Ibisevic, Brooks, Stocker, Skjelbred und Darida (v.l.n.r.) feiern
Hertha BSC zeigt wieder sein Heim-Gesicht: Das 2:0 gegen Augsburg ist der 11. Saisonsieg im Olympiastadion. Während die Berliner nach zuvor drei Pleiten aus der Mini-Krise zurück auf Rang 5 stürmen, steht der FCA nach nun sechs sieglosen Spielen in Folge auf Relegations-Platz 16.
Bei Augsburg – bereits mit fünf Neuen in der Startelf (Janker, Teigl ,Max, Kohr, Ji) – meldet sich Bobadilla kurz vor Anpfiff ab. Der Stürmer: „Der Wadenmuskel hat zugemacht. Eine Vorsichtsmaßnahme.“ Dafür stürmt Finnbogason. Und deshalb darf Verteidiger Callsen-Bracker erstmals seit seinem Schien- und Wadenbeinbruch im Dezember 2015 wieder auf der Bank Platz nehmen.
Berlin mit drei Wechseln nach dem 0:1 in Gladbach: Für Torunarigha, Esswein und Haraguchi starten Plattenhardt, Ibisevic und Brooks.
Und der US-Nationalspieler versenkt gleich Herthas erste Chance im Tor.
► Kalous Kopfball nach Plattenhardt-Ecke wird geblockt. Stocker rutscht der Nachschuss über den Schlappen – und wird dadurch zur Vorlage für Brooks, der aus sieben Metern rechts einköpft – 1:0 (12.) .
Die Gastgeber machen weiter Druck, Plattenhardt per 30-Meter-Freistoß (16.

Continue reading...