Home Deutschland Deutschland — in German Nach Angriff in Syrien: Trump informiert Kongress offiziell

Nach Angriff in Syrien: Trump informiert Kongress offiziell

179
0
SHARE

Er habe im “vitalen Interesse der nationalen Sicherheit” der USA gehandelt: Mit diesen Worten hat US-Präsident Trump in einem Brief an den Kongress den Luftangriff auf einen Armeestützpunkt in Syrien verteidigt – und sich weitere Schritte vorbehalten.
Er habe im “vitalen Interesse der nationalen Sicherheit” der USA gehandelt: Mit diesen Worten hat US-Präsident Trump in einem Brief an den Kongress den Luftangriff auf einen Armeestützpunkt in Syrien verteidigt – und sich weitere Schritte vorbehalten.
Nach dem US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt hat Präsident Donald Trump seine Entscheidung in einem offiziellen Schreiben an den Kongress begründet. Ziel sei es gewesen, die Fähigkeit des syrischen Militärs zu weiteren Chemiewaffenangriffen zu verringern und die syrische Führung davon abzuschrecken, ein weiteres Mal solche Waffen einzusetzen.
US-Geheimdienstinformationen zufolge seien die auf dieser Luftwaffenbasis stationierten syrischen Truppen für den Chemiewaffenangriff gegen die Zivilbevölkerung der nordwestsyrischen Kleinstadt Chan Scheichun am Dienstag verantwortlich gewesen.
Er habe im “vitalen Interesse der nationalen Sicherheit und Außenpolitik” der USA gehandelt, “entsprechend meiner verfassungsrechtlichen Befugnis”, schrieb Trump an die Vorsitzenden von Repräsentantenhaus und Senat, Paul Ryan und Orrin Hatch. “Die USA werden zusätzliche Schritte ergreifen, so wie es nötig und angemessen ist, um ihren wichtigen nationalen Interessen zu dienen. “
Auf Anordnung Trumps hatten die US-Streitkräfte in der Nacht zu Freitag 59 Tomahawk-Marschflugkörper auf die Luftwaffenbasis Al-Schairat abgefeuert.

Continue reading...