SHARE

Washington/Paris (dpa) – Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat mit dem französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron über die Wahl am
Washington/Paris (dpa) – Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat mit dem französischen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron über die Wahl am kommenden Sonntag gesprochen.
Ziel des Gesprächs sei es aber nicht gewesen, dem sozialliberalen Kandidaten die Unterstützung auszusprechen, berichtete Obamas Sprecher Kevin Lewis.
Obama habe die Gelegenheit geschätzt, von Macron über den Wahlkampf informiert zu werden. Der Demokrat fühle sich Frankreich weiter besonders verpflichtet. Laut Macrons Wahlkampfteam ging es auch um die Zukunft Europas und die Werte, denen sich beide Politiker verbunden fühlen.
Macron liegt laut einer neuen Umfrage inzwischen vor seiner Konkurrentin Marine Le Pen von der Front National.

Continue reading...