SHARE

Zur Mittagszeit rast ein 26-Jähriger plötzlich am New Yorker Times Squares über den Gehweg und tötet eine junge Frau. Um einen Terroranschlag handelt es sich vermutlich nicht. Stattdessen sind anscheinend Drogen im Spiel.
Zur Mittagszeit rast ein 26-Jähriger plötzlich am New Yorker Times Squares über den Gehweg und tötet eine junge Frau. Um einen Terroranschlag handelt es sich vermutlich nicht. Stattdessen sind anscheinend Drogen im Spiel.
Der Autofahrer, der am New Yorker Times Square mit hohem Tempo über den Gehweg gerast ist und dabei eine Frau tötete und 22 weitere Menschen verletzte, stand möglicherweise unter Einfluss von Drogen. Der 26-jährige Richard Rojas, ein Ex-Soldat der US-Marine aus dem Stadtteil Bronx, habe möglicherweise eine als “K2” oder “Spice” bekannte Droge konsumiert, die auch als synthetisches Marihuana bezeichnet wird. Das berichteten die TV-Sender CBS und “NY1” unter Berufung auf Strafverfolger.
Rojas hatte am Donnerstag gegen 12 Uhr mittags (Ortszeit) mit seinem Pkw auf einer Kreuzung gewendet und war dann mit hohem Tempo über den Gehweg gefahren. Erst nach etwa drei Straßenblocks rammte er einen Poller, an dem sein Wagen hängenblieb und kurzzeitig auch Feuer fing.

Continue reading...