Home Deutschland Deutschland — in German St. Pauli siegt zum Janßen-Einstand in Bochum

St. Pauli siegt zum Janßen-Einstand in Bochum

161
0
SHARE

Zweitligist FC St. Pauli ist mit einem Erfolg in die Saison gestartet: Im ersten Spiel des neuen Cheftrainers Olaf Janßen siegten die Kiezkicker beim VfL Bochum etwas glücklich mit 1: 0.
Zweitligist FC St. Pauli hat zum Saisonauftakt einen Erfolg eingefahren: Im ersten Spiel des neuen Cheftrainers Olaf Janßen, dem Nachfolger von Ewald Lienen, siegten die Kiezkicker beim VfL Bochum nach einer insgesamt guten Leistung mit 1: 0 (0: 0) . Mit dem Aufritt seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit dürfte der 50 Jahre alte Fußballlehrer aber nur bedingt zufrieden sein. Zwar gelang Christopher Buchtmann der Siegtreffer, doch die Westdeutschen waren in dieser Phase deutlich überlegen und hätten vor 27.350 Zuschauern an der Castroper Straße einen Punkt verdient gehabt. Doch seine Mannschaft war kaltschnäuziger und hatte das nötige Glück.
Janßen beorderte von den drei externen Neuzugängen lediglich Stürmer Sami Allagui (Hertha BSC) als zweite Spitze neben Aziz Bouhaddouz in die Startelf. Clemens Schoppenhauer (Würzburger Kickers) und Luca-Milan Zander (Werder Bremen) saßen zunächst auf der Bank. Robin Himmelmann, der Philipp Heerwagen als Nummer eins ablöste, stand erwartungsgemäß im Tor, Jan-Philipp Kalla begann als Rechtsverteidiger. Mit dem Selbstbewusstsein von sieben Testspielsiegen machten die Kiezkicker von Beginn an Druck. Die erste dicke Chance eröffnete sich Kapitän Bernd Nehrig, der sich bis in den Bochumer Strafraum durchtankte, mit seinem Schuss aber an VfL-Schlussmann Manuel Riemann scheiterte (3.

Continue reading...