Home Deutschland Deutschland — in German Testspiel im Olympiastadion: Hertha BSC verliert 0: 3 gegen FC Liverpool

Testspiel im Olympiastadion: Hertha BSC verliert 0: 3 gegen FC Liverpool

105
0
SHARE

Zum 125. Geburtstag gastiert der FC Liverpool bei Hertha BSC – und gewinnt den Test vor über 50.000 Fans im Olympiastadion gegen schwache Berliner deutlich.
So eine Festwoche kann sich ziehen und ganz schön anstrengend sein. Am Samstagnachmittag nun, zum Abschluss der aus blau-weißer Sicht nicht enden wollenden Feierlichkeiten, erlebte die Festwoche anlässlich des 125. Vereinsgeburtstages von Hertha BSC ihren eigentlichen Höhepunkt. 54 279 waren ins Olympiastadion gekommen, um auf 250 Jahre Fußballtradition anzustoßen. Denn auch der Testspielgegner, der FC Liverpool, begeht gerade sein 125-jähriges Gründungsjubiläum.
Und auch wenn Frank Zander, inzwischen Dreifünftel so alt wie Hertha, seine Vereinshymne live in der Ostkurve schmetterte, so gefühlsduselig wurde es dann doch nicht auf dem Rasen. Beide Klubs stehen in der Endphase ihrer Spielzeitvorbereitung. Der FC Liverpool steigt in einer Woche ein, die Berliner in zwei Wochen mit dem Pokalspiel beim FC Hansa Rostock. Es ging zur Sache.
Auch deshalb schickte Herthas Trainer Pal Dardai seine vermeintliche A-Elf auf den Platz, also mit Kapitän Vedad Ibisevic, Salomon Kalou, Torwart Rune Jarstein und den beiden Neuzugängen Mathew Leckie und Karim Rekik.
Den teuersten Neuzugang der Hertha-Historie, den 22 Jahre alten Davie Selke, konnten die Berliner Fans nicht sehen. Der Stürmer musste für das Testspiel ebenso verletzungsbedingt passen wie Niklas Stark und Sebastian Langkamp. Letzteren vertrat Fabian Lustenberger in der Innenverteidigung. Und dieser erwischte einen Tag, den man gern vergisst.

Continue reading...