Home Deutschland Deutschland — in German Vater der Zombie-Filme George Romero ist tot

Vater der Zombie-Filme George Romero ist tot

120
0
SHARE

Der US-Regisseur verstarb im Alter von 77 Jahren. Sein Regie-Debüt “Die Nacht der lebenden Toten” ist der Untoten-Klassiker schlechthin.
Er war der Vater der Zombiefilme: George A. Romero hat literweise Kunstblut vergossen und ganze Generationen von Kinogängern geschockt. Sein Regiedebüt “Die Nacht der lebenden Toten” – fast 50 Jahre alt – ist der Untoten-Klassiker schlechthin. Die schlurfenden, stöhnenden Zombies, die ihre Opfer gnadenlos zerfleischen, lieferten 1968 den schaurigen Startschuss für Romeros große Hollywood-Karriere.
Mit 77 Jahren ist der amerikanische Regisseur und Drehbuchautor nun gestorben. Romero sei am Sonntag friedlich im Kreis seiner Familie eingeschlafen, teilte sein Manager Chris Roe der Deutschen Presse-Agentur mit. Nach einem “kurzen, aber aggressiven Kampf” gegen den Lungenkrebs. Im Sterbebett habe er die Musik von seinem Lieblingsfilm “The Quiet Man” (“Der Sieger”) gehört. Kein Gruselfilm, sondern eine Romanze aus den 50er-Jahren, mit John Wayne und Maureen O’Hara.
Romero, der am 4. Februar 1940 in New York geboren wurde, drehte ein Dutzend Gruselstreifen, darunter fünf Zombie-Fortsetzungen wie “Land of the Dead”, “Diary of the Dead” und 2009 sein letztes Regiewerk “Survival of the Dead”, das der Altmeister beim Filmfest in Venedig vorstellte.

Continue reading...