Home Deutschland Deutschland — in German Mindestens eine Tote bei Eschütterung auf Insel

Mindestens eine Tote bei Eschütterung auf Insel

129
0
SHARE

Ein Erdbeben hat am Abend die italienische Urlaubsinsel Ischia erschüttert. Bisher wurden zwei Todesopfer gemeldet. Der Erdstoß traf die Mittelmeerinsel vor Neapel nach Angaben der Erdbebenwarte INGV gegen 21 Uhr.
Nach Angaben der Agentur Ansa wurde eine ältere Frau in dem Ort Casamicciola an der Nordküste der Insel von Teilen einer Kirche erschlagen. Eine zweite Frau starb unter den Trümmern ihres Hauses. Mindestens fünf Menschen konnten lebend aus Trümmern geborgen werden, wie der Zivilschutz mitteilte. Mehr als 25 Menschen sollen verletzt worden sein.
Nach Medienberichten wurde auch eine Familie mit sieben Personen verschüttet. Während die Erwachsenen, unter ihnen die Eltern, kurz nach Beginn der Rettungsarbeiten geborgen wurden, gestaltete sich die Bergung der drei Kinder schwierig. Die Helfer hätten aber Kontakt zu den Jungen, deren Alter mit 17 Monaten, vier und sechs Jahren angegeben wurde, berichtete die Agentur Ansa am Morgen. Offizielle Zahlen zu Opfern und Verletzten wurden jedoch noch nicht von den Behörden bestätigt. Die Feuerwehr sprach von zahlreichen Schäden an Gebäuden.
Zur Stärke des Erdbebens gab es zunächst unterschiedliche Informationen. Italiens Erdbebenwarte INGV gab anfangs die Stärke mit 3,6 an und korrigierte dies später. Die US-Behörde USGS verzeichnete eine Stärke von 4,3, die europäische Forschungsgesellschaft European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) gab 4,5 an.

Continue reading...