Home Deutschland Deutschland — in German Doppelter Videobeweis, fünf Tore: BVB demütigt Köln

Doppelter Videobeweis, fünf Tore: BVB demütigt Köln

93
0
SHARE

Jede Menge Tore, noch mehr Diskussionen: Ein entfesseltes Borussia Dortmund hat sich souverän die Liga-Spitze zurückerobert.
Jede Menge Tore, noch mehr Diskussionen: Ein entfesseltes Borussia Dortmund hat die Krise des Schlusslichts 1. FC Köln dramatisch verschärft und selbst souverän die Liga-Spitze zurückerobert. Im Duell der Europapokal-Verlierer fegte der BVB die punktlosen Gäste am 4. Spieltag 5:0 (2:0) vom Feld, er verdrängte damit Hannover 96 vom ersten Tabellenplatz.
Mehr zum Thema
Überforderte Kölner hingegen setzten den schlechtesten Start ihrer Bundesliga-Historie fort. Zwei Spiele “fehlen” nur noch zum Negativrekord von Fortuna Düsseldorf (sechs Niederlagen zum Start der Saison 1991/92).
Maximilian Philipp brauchte nur 111 Sekunden für sein erstes BVB-Tor, das 2:0 durch Sokratis (45.+2) war heftig umstritten und wurde erst nach Videobeweis gegeben – wie auch der Handelfmeter vor dem 3:0, den Pierre-Emerick Aubameyang (59.) verwandelte. Selbst die BVB-Fans sangen danach: “Ihr macht unseren Sport kaputt.” Aubameyang legte das 4:0 nach (60.), dann traf erneut Philipp (69.).
Trainer Peter Stöger hatte die Kölner nach dem 1:3 beim FC Arsenal auf vier Positionen verändert und ihnen ein 4-5-1-System der moderaten Zurückhaltung verordnet. Das behielten die Gäste auch nach dem frühen 1:0 bei.

Continue reading...