SHARE

Nach Island und Schweden fährt auch Dänemark zur Fußball-WM 2018, es wird ein skandinavisches Festspiel in Russland. Irland hatte beim 1:5 in Dublin klar das Nachsehen.
Dublin. Das letzte europäische Ticket für die Fußball-WM 2018 in Russland geht an Dänemark. Die Skandinavier feierten am Dienstagabend in Dublin trotz frühem Rückstand gegen Irland einen 5:1-Erfolg und schafften nach dem 0:0 im Hinspiel als insgesamt 30. von 32 Teams die Qualifikation. Prägende Figur war Christian Eriksen, der die Dänen mit einem Triplepack (32., 63., 74.) zur fünften WM-Teilnahme schoss.
Lediglich zwei WM-Plätze sind jetzt noch offen. Nach dem torlosen Hinspiel hat Australien am Mittwoch (10 Uhr/MEZ) Heimrecht gegen Honduras. Peru empfängt in der Nacht zum Donnerstag Außenseiter Neuseeland ebenfalls nach einem 0:0.
Vor gut 50.000 Zuschauern in Dublin schien „Danish Dynamite“ nach einer enttäuschenden Leistung am Samstag auch auf der Insel zum Rohrkrepierer zu werden: Shane Duffy profitierte nach einem langen Ball von der schlechten Kopfabwehr der Dänen und staubte ebenfalls per Kopf aus fünf Metern ab (6.

Continue reading...