SHARE

Für Hannover 96 beginnen mit der Partie heute gegen Mainz so etwas wie die Wochen der Wahrheit. Fünf der kommenden sechs Gegner kämpfen ebenfalls um den Klassenerhalt.
Geht es für Hannover 96 rasch in sichere Tabellengefilde oder muss sich der Aufsteiger auf eine lange Zitterpartie im Kampf um den Klassenerhalt einstellen? Eine Antwort auf diese Frage werden wohl bereits die ersten Partien der Niedersachsen nach der Winterpause geben. Denn in Mainz ( heute, 15.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de), Wolfsburg (28. Januar), dem Hamburger SV (4. Februar), Freiburg (10. Februar) sowie Köln (17. Februar) treffen die “Roten” in den kommenden sechs Begegnungen gleich auf fünf abstiegsgefährdete Kontrahenten. Hinzu kommt das Duell beim Champions-League-Anwärter Schalke 04 (21. Januar).
Die Ausgangslage für die Niedersachsen ist bei bereits 23 Punkten gut. Es dürfte an der Leine sogar ein wenig von der Qualifikation für das internationale Geschäft geträumt werden.

Continue reading...