US-Senator Dick Durbin hat die Vorwürfe um Donald Trumps “Shithole Countries”-Aussage bestätigt. Der US-Präsident selbst meldet sich via Twitter zu Wort.
Der Demokratische US-Senator Dick Durbin hat am Freitag in Chicago Vorwürfe gegen Präsident Donald Trump bestätigt. Der soll bei einem Treffen im Weißen Haus Zitat “vulgäre” Sprache genutzt und afrikanische Länder und auch Haiti wiederholt als “Shithole countries”, zu deutsch “Drecksloch-Länder” bezeichnet haben. Nach eigener Aussage hatte Durbin selbst bei der Zusammenkunft über die Auswirkungen von bestimmten Regierungsplänen auf Migranten berichtet. Vor Durbins Bestätigung hatten mehrere Insider berichtet, Trump habe folgenden Satz gesagt: ” Warum wollen wir diese Leute aus Afrika hier haben? Das sind Drecksloch-Länder… Wir sollten mehr Leute aus Norwegen haben.” Trump selbst hatte sich am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter zu Wort gemeldet. Niemals habe er etwas Herabwürdigendes über Haiti oder Haitianer gesagt.

Continue reading...