SHARE

Weil er für den Mord an drei Bürgerrechtlern verantwortlich ist, erhält Edgar Ray Killen eine langjährige Haftstrafe – allerdings erst 41 Jahre nach der Bluttat. Nun ist das ehemalige Mitglied des rassistischen Ku Klux Klan in einem US-Gefängnis gestorben.
Weil er für den Mord an drei Bürgerrechtlern verantwortlich ist, erhält Edgar Ray Killen eine langjährige Haftstrafe – allerdings erst 41 Jahre nach der Bluttat. Nun ist das ehemalige Mitglied des rassistischen Ku Klux Klan in einem US-Gefängnis gestorben.
Einer der berüchtigsten Anführer des rassistischen Ku Klux Klan ist tot. Edgar Ray Killen, der wegen der rassistischen Morde an drei jungen Bürgerrechtlern im Jahr 1964 in Haft saß, verstarb im Alter von 92 Jahren, wie die Strafverfolgungsbehörde des US-Bundesstaats Mississippi mitteilte. Die Bluttat wurde durch den Film “Mississippi Burning” von 1988 weltweit in Erinnerung gerufen.

Continue reading...