Home Deutschland Deutschland — in German Brexit: EU bietet Großbritannien normales Handelsabkommen an

Brexit: EU bietet Großbritannien normales Handelsabkommen an

113
0
SHARE

Wie sollen die Wirtschaftsbeziehungen mit Großbritannien nach dem Brexit laufen? Die EU will ein Abkommen ohne Sonderregeln – “Rosinenpicken” sei nicht möglich.
Anders als von Großbritannien gewünscht will die Europäische Union nach dem Brexit ein herkömmliches Freihandelsabkommen mit London abschließen. Dies geht aus dem Entwurf der Verhandlungsrichtlinien vor, den EU-Ratspräsident Donald Tusk an diesem Mittwoch vorstellen will. Er widerspricht den Vorstellungen, die britische Premierministerin Theresa May am Freitag ausgeführt hatte.
Die Tiefe der künftigen Beziehungen sei wegen einseitiger Vorgaben der britischen Seite begrenzt, darunter der Wunsch, nach dem EU-Austritt 2019 auch aus dem Binnenmarkt und aus der Zollunion auszuscheiden, heißt es in dem Entwurf. “Rosinenpicken” sei nicht möglich – auch nicht, wie von May gewünscht, mit dem Zugang zum Binnenmarkt nur in einzelnen Wirtschaftsbranchen.

Continue reading...