Home Deutschland Deutschland — in German Wahl in Italien: Rechtes Parteienbündnis liegt in Führung

Wahl in Italien: Rechtes Parteienbündnis liegt in Führung

111
0
SHARE

Nach der Wahl in Italien deutet sich eine schwierige Regierungsbildung an. Das Bündnis von Ex-Regierungschef Berlusconi wurde laut Prognosen stärkste Kraft. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung wurde beste Einzelpartei.
Nach der Wahl in Italien deutet sich eine schwierige Regierungsbildung an. Das Bündnis von Ex-Regierungschef Berlusconi wurde laut Prognosen stärkste Kraft. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung wurde beste Einzelpartei.
Bei der Parlamentswahl in Italien liegt das Mitte-Rechts-Parteienbündnis des italienischen Ex-Regierungschefs Silvio Berlusconi und der rechtspopulistischen Lega in Führung. Laut Nachwahlbefragungen erreichte das Bündnis im Abgeordnetenhaus 36,8 Prozent und 36,5 Prozent im Senat.
Lega-Chef Matteo Salvini sprach angesichts des Wahlergebnisses von einem “historischen Moment”. Er danke seinen Wählern. “Mein erstes Wort: GRAZIE”, twitterte er.
Stärkste Einzelpartei wurde die populistische Fünf-Sterne-Bewegung, die in der Kammer bei 32,1 Prozent und im Senat bei 33,6 Prozent liegt. Sie braucht somit mindestens einen Koalitionspartner, um eine Regierung zu bilden. “Jetzt müssen alle mit uns reden”, so Alessandro Di Battista, der zu den bekanntesten Köpfen der Bewegung gehört.
Das Linksbündnis von Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni schnitt etwas besser ab als in den letzten Umfragen vor der Wahl erwartet. Laut der Prognose kommt es auf zwischen 24,5 bis 27,5 Prozent.

Continue reading...