Ein Fehlalarm hat Berichten zufolge die syrische Flugabwehr in Bereitschaft versetzt. Chemiewaffeninspekteure der OPCW können wohl bald nach Duma.
In der Nacht zu Dienstag hat ein Raketenalarm die syrische Flugabwehr in Alarmbereitschaft versetzt, mehrere Flugabwehrraketen wurden abgeschossen. Syrische Staatsmedien berichteten, dass israelische
Kampfflugzeuge verschiedene Ziele im Land angegriffen hätten. Es habe sich um falschen Alarm gehandelt, hieß es von der Nachrichtenagentur dpa unter Berufung
auf syrische Militärkreise.
Auch russische und israelische Medien berichteten über die
vermeintlichen Angriffe, beriefen sich dabei aber auf Berichte der
syrischen Staatsagentur Sana und des syrischen Staatsfernsehens. Demnach
sollen Ziele in Vororten von Damaskus und bei Homs angegriffen worden sein.
Mehrere Raketen seien von der Flugabwehr abgefangen worden, hieß es.
Israel teilte mit, “keine Kenntnis” von dem Vorfall zu haben.

Continue reading...