Die Rostocker Bürgerschaft entscheidet am heutigen Mittwoch über eine Bewerbung zur Bundesgartenschau 2025. Beobachter gehen davon aus, dass das Gremium den
Die Rostocker Bürgerschaft entscheidet am heutigen Mittwoch über eine Bewerbung zur Bundesgartenschau 2025. Beobachter gehen davon aus, dass das Gremium den Plänen der Verwaltung zustimmen wird. Die Bundesgartengartenschau wird allgemein als ein wichtiges Instrument zur Stadtentwicklung angesehen. Damit könnten Investitionen in die Infrastruktur von weit mehr als 100 Millionen Euro ausgelöst werden. Zudem könne mit einer 50-prozentigen Förderung gerechnet werden.
Vor allem der Stadthafen und das gegenüberliegende Warnowufer bedürfen dringend der Entwicklung, sagen die Befürworter. So könnten im Stadthafen ein Museum und eine Markthalle gebaut werden.

Continue reading...