Zwei Wochen nach ihrer Freilassung hat Alice Marie Johnson erstmals Kim Kardashian getroffen. Der Reality-Star hatte sich für die Begnadigung der 63-Jährigen stark gemacht. Beim ersten Treffen der zwei Frauen gab es erstmal ein lustiges Snapchat-Foto.
Mehr als 20 Jahre saß Alice Marie Johnson wegen Drogendelikten in Haft – bis Kim Kardashian bei US-Präsident Donald Trump vorsprach, und um die Freilassung der 63-Jährigen bat. Seit knapp zwei Wochen nun ist Johnson frei. Anfang der Woche trafen sich die beiden Frauen zum ersten Mal persönlich, wie das US-Magazin „People“ berichtete. Die Begegnung soll in Memphis stattgefunden haben. Wichtigstes Gesprächsthema: Die Smartphone-App Snapchat, die Johnson aufgrund ihrer langen Zeit in Haft bisher noch nicht kannte – wie übrigens viele andere Dinge auch.

Continue reading...