Home Deutschland Deutschland — in German USA: Trump würdigt verstorbenen Senator McCain doch noch

USA: Trump würdigt verstorbenen Senator McCain doch noch

113
0
SHARE

Nach einem viel kritisierten Trauer-Tweet ehrt der US-Präsident den Senator nun doch noch angemessen. Auch die Flaggen am Weißen Haus lässt er zurück auf halbmast setzen.
US-Präsident Donald Trump hat dem öffentlichen Druck nachgegeben und den verstorbenen Senator John McCain nun doch noch offiziell gewürdigt. Trotz politischer Differenzen respektiere er McCain für seinen “Dienst für unser Land”, schrieb Trump in einer Mitteilung. Zudem ordnete er an, die US-Flaggen an
Regierungsgebäuden bis zur Beerdigung seines parteiinternen Rivalen an
diesem Sonntag auf halbmast zu setzen.
Die Flaggen am Weißen Haus waren nach der Nachricht vom Tod McCains
am Samstag auf halbmast gesetzt worden. Am Montag wehten sie aber wieder an
der Spitze der Fahnenstange, was von der Öffentlichkeit kritisiert wurde.
Nach dem Tod des 81-Jährigen schrieb der Präsident zwar auf Twitter, den Angehörigen gelte
sein Respekt und tiefstes Mitgefühl. Eine offizielle Würdigung wollte er einem Bericht der Washington Post zufolge aber nicht veröffentlichen. Später verpasste Trump mehrere Möglichkeiten,
sich öffentlich zum Leben und Wirken des Senators zu äußern.
My deepest sympathies and respect go out to the family of Senator John McCain. Our hearts and prayers are with you!
McCain galt als vehementer Kritiker Trumps. Während des Präsidentschaftswahlkampfs hatte Trump den Veteranen, der mehr als fünf Jahre in Kriegsgefangenschaft verbrachte, verhöhnt.

Continue reading...