Für Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler ist ein Trainerjob in der Leichtathletik kein attraktiver Beruf mit Zukunft mehr.
Berlin (dpa) – Für Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler ist ein Trainerjob in der Leichtathletik kein attraktiver Beruf mit Zukunft mehr.
“Ein Sportstudent würde sich doch lieber an die Supermarktkasse setzen, als Kinder durch die Halle zu scheuchen”, sagte der Weltklasse-Athlet aus Jena der Deutschen Presse-Agentur. Nicht nur der 27-Jährige sieht die Situation speziell von Nachwuchstrainern und deren bescheidene Vergütung sehr kritisch und mit Sorge.

Continue reading...