Home Deutschland Deutschland — in German MV streicht die Quarantänepflicht für innerdeutsche Urlauber

MV streicht die Quarantänepflicht für innerdeutsche Urlauber

35
0
SHARE

Die Landesregierung lockert die bislang strengen Regeln für Urlauber aus deutschen Corona-Risikogebieten. Die lange Quarantäne entfällt. Künftig reicht ein Test anstatt zwei.
Mecklenburg-Vorpommern gibt seinen harten Kurs bei dem sogenannten Beherbergungsverbot für Gäste aus Corona-Risikogebieten auf. Nach wochenlangem Streit und wenige Tage vor einem dazu erwarteten Gerichtsurteil einigten sich Landesregierung und Tourismusbranche am Sonnabend auf einen Kompromiss. Für Urlauber im Nordosten reicht von kommendem Mittwoch an ein negativer Corona-Test aus, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die bislang zusätzlich geforderte Quarantäne von mindestens fünf Tagen und ein folgender zweiter Test entfallen. Damit gleiche das Land seine Regeln an die in Schleswig-Holstein geltenden an, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Sonnabend. Zuvor massive Kritik an strengen Regeln Die Quarantänepflicht für Urlauber galt bislang nur in Mecklenburg-Vorpommern. Die Regelung war bundesweit am strengsten und hatte für massive Kritik gesorgt. Ministerpräsidentin Schwesig hatte angesichts der steigenden Zahl an Neuinfektionen lange Zeit auf dem Sonderweg bestanden, lenkte nun aber angesichts abschlägiger Urteile zum Beherbergungsverbot in einer Reihe anderer Bundesländer ein. Schon nach dem Treffen der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am vergangenen Mittwoch hatte Schwesig Lockerungen in Aussicht gestellt, aber Bedingungen daran geknüpft.

Continue reading...