Home United States USA — mix Polizei nimmt möglichen Komplizen fest

Polizei nimmt möglichen Komplizen fest

81
0
SHARE

Ein junger Tunesier hat in Nizza drei Menschen getötet. Er soll kürzlich über Italien in die EU gekommen sein.
Nach dem mutmaßlich terroristischen Messerangriff in Nizza mit drei Toten haben Ermittler einen 47-jährigen Mann festgenommen und in Gewahrsam genommen. Er soll am Vorabend der Tat Kontakt mit dem Angreifer gehabt haben, bestätigten Justizkreise der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Paris. Der Verdächtige sei am Donnerstagabend gestellt worden, hieß es weiter. Anti-Terror-Staatsanwalt Jean-François Ricard hatte am Donnerstagabend gesagt, dass Ermittler herausfinden wollen, ob der Angreifer von Komplizen unterstützt wurde. Sie wollen auch genauer wissen, wie der Mann, der aus Tunesien stammen soll, nach Südfrankreich kam. Bei einer Messerattacke in der südfranzösischen Küstenstadt Nizza hatte es am Donnerstag drei Tote – zwei Frauen sowie den Aufseher der Kirche – gegeben. Polizeikreisen zufolge wurde einer älteren Frau in der Kirche mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten, der Täter versuchte wohl, sie zu köpfen. Ähnlich war es beim Küster. Die Tat geschah am Morgen gegen 9 Uhr. Die Frau und der Kirchenaufseher wurden in der Kathedrale Notre-Dame in der Innenstadt getötet. Die zweite Frau starb laut Medienberichten in einem Fast-Food-Restaurant in der Nähe der Kirche, nachdem sie sich schwer verletzt dorthin geflüchtet hatte. Was Stand Freitagmorgen über den Tathergang und den Täter bekannt ist: Hohe Nachahmergefahr auch in Deutschland Emmanuel Macron traf am frühen Donnerstagnachmittag an der Kirche in Nizza ein. Er sprach davon, “dass ganz Frankreich attackiert wurde”. Das Land hatte am Mittag die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen.4000 Soldaten mehr als bisher sollen für Sicherheit im Land sorgen und unter anderem Kirchen bewachen. Bisher waren 3000 im Einsatz. Auch in Lyon und Avignon kam es am Donnerstag zu Vorfällen. In Avignon erschoss die Polizei den Mann, der eine Pistole oder ein Messer in der Hand hielt und Passanten bedrohte. In Lyon wurde ein Afghane verhaftet, der mit einem Messer unterwegs war.

Continue reading...