Home United States USA — mix Anreize zum Impfen sind besser als Zwang

Anreize zum Impfen sind besser als Zwang

30
0
SHARE

Wer sich impfen lässt, soll mit Vorteilen belohnt werden. Das ist keine Zwei-Klassen-Gesellschaft. Zu viele zögern, sich und andere zu schützen. Ein Kommentar.
Es ist verblüffend. Deutschland und Europa haben der Entwicklung eines Impfstoffs seit Monaten entgegengefiebert. Impfen galt als das Ticket zurück in die Freiheiten aus der Zeit vor der Pandemie – vorausgesetzt, dass genügend Menschen bereit sind, sich impfen zu lassen, um die berühmte Herdenimmunität zu erreichen. Doch nun, da die Impfstoffe da sind, wollen überraschend viele Menschen keinen Gebrauch davon machen. Die Umfragen dazu bessern sich kaum. Die Nachrichten dieser Tage wirken paradox. Impfdosen werden unter Polizeischutz transportiert und von Soldaten bewacht, als gehe es um einen extrem wertvollen Stoff, nach dem alle gieren. Mediziner, Ethikrat und Politik erstellen Prioritätenlisten, wer als erstes dran kommt, als wäre dies ein Privileg. Doch viele pfeifen auf die vermeintliche Bevorzugung. So reagieren auch viele Kranken- und Pflegekräfte, die nicht nur um ihrer eigenen Gesundheit willen geimpft sein sollten, sondern wegen der Menschen mit hohem Risiko, die sich ihnen anvertraut haben. Ein EU-Impfpass mit Vorrechten? Der bayrische Ministerpräsident Markus Söder bringt eine Impfpflicht für Pflegepersonal ins Spiel. Sein griechischer Parteifreund Kyriakos Mitsotakis setzt dagegen auf positive Anreize für die ganze EU. Er hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen einen europäischen Impfpass vorgeschlagen, dessen Inhaber nach freiwilliger Corona-Impfung mehr Freiheiten genießen sollen als die Ungeimpften, voran Reisefreiheit.

Continue reading...