Zwei Menschen starben, als 2009 das Kölner Stadtarchiv einstürzte. Jetzt hat das Landgericht im Strafprozess sein Urteil gesprochen.
Im Strafprozess um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat das Landgericht am Freitag drei Angeklagte freigesprochen. Ein Bauüberwacher der Kölner Verkehrs-Betriebe erhielt eine Freiheitsstrafe von acht Monaten auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung. Laut Anklage haben Fehler bei den Bauarbeiten zu dem Unglück mit zwei Toten im Jahr 2009 geführt. Die Staatsanwaltschaft hatte drei Bewährungsstrafen und einen Freispruch gefordert.

Continue reading...