Die ersten 15 Monate ihres Lebens waren die Zwillinge Nima und Dawa miteinander verwachsen. Jetzt haben Ärzte in Australien die beiden Mädchen aus Bhutan…
Die ersten 15 Monate ihres Lebens waren die Zwillinge Nima und Dawa miteinander verwachsen. Jetzt haben Ärzte in Australien die beiden Mädchen aus Bhutan getrennt.
In einer sechsstündigen Operation haben Ärzte in Australien am Freitag siamesische Zwillinge aus dem Himalaya-Staat Bhutan erfolgreich getrennt.
Die beiden 15 Monate alten Mädchen namens Nima und Dawa, die am Oberkörper miteinander verwachsen waren, sind nun erstmals in ihrem Leben auseinander. Nach Angaben der behandelnden Ärzte haben sie den komplizierten Eingriff gut überstanden. Chefarzt Joe Crameri sagte: « Es ist eine Erleichterung. Und eine Freude auch. »
An der Operation im Royal Children’s Hospital der Millionen-Metropole Melbourne waren zwei Dutzend Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger beteiligt. Kurz nach dem erfolgreichen Eingriff veröffentlichte die Kinderklinik Fotos, wie die Mädchen erstmals in getrennten Betten liegen. Nach Angaben der Ärzte atmen sie auch schon wieder eigenständig.

Continue reading...