Home Deutschland Deutschland — in German 14. Spieltag: Borussia Mönchengladbach schlägt VfB Stuttgart am Ende deutlich

14. Spieltag: Borussia Mönchengladbach schlägt VfB Stuttgart am Ende deutlich

66
0
SHARE

Borussia Mönchengladbach hat zum Abschluss des 14. Bundesligaspieltags den zweiten Tabellenplatz verteidigt, weil VfL -Trainer Dieter Hecking bei seinen Wechseln ein glückliches Händchen hatte.
Borussia Mönchengladbach – VfB Stuttgart 3:0
Borussia Mönchengladbach hat zum Abschluss des 14. Bundesligaspieltags den zweiten Tabellenplatz verteidigt, weil VfL -Trainer Dieter Hecking bei seinen Wechseln ein glückliches Händchen hatte.
Die Joker Raffael (69.) und Florian Neuhaus (77.) trafen beim 3:0-(0:0)-Erfolg gegen den Abstiegskandidaten VfB Stuttgart. Benjamin Pavard (84.) unterlief noch ein Eigentor, kurz nachdem Erik Thommy (83.) nach gelb-roter Karte vom Platz musste. « Wir wussten, dass uns ein schwieriger Gegner erwartet », sagte Gladbachs Florian Neuhaus, Vorbereiter zum 1:0 und Torschütze zum 2:0, « Stuttgart hat das richtig gut gemacht beim Auswärtsspiel. Der Trainer hatte recht, dass es ein Geduldspiel wird. Aber wir haben immer auf unsere Stärken vertraut, und wurden letztendlich dafür belohnt. »
Wie zu erwarten waren die Gladbacher von Beginn an das aktivere Team, hatten aber erhebliche Probleme damit, ihre Offensivkräfte gefährlich in Szene zu setzen. Stuttgart verteidigte zudem diszipliniert und ließ nicht allzu viele Chancen zu.

Continue reading...