Für Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler ist ein Trainerjob in der Leichtathletik kein attraktiver Beruf mit Zukunft mehr.
Berlin (dpa) – Für Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler ist ein Trainerjob in der Leichtathletik kein attraktiver Beruf mit Zukunft mehr.
« Ein Sportstudent würde sich doch lieber an die Supermarktkasse setzen, als Kinder durch die Halle zu scheuchen », sagte der Weltklasse-Athlet aus Jena der Deutschen Presse-Agentur. Nicht nur der 27-Jährige sieht die Situation speziell von Nachwuchstrainern und deren bescheidene Vergütung sehr kritisch und mit Sorge.

Continue reading...