Eine Welt in Aufruhr – dieses Bild zeichnet UN-Generalsekretär Guterres im ARD-Interview. Die Beziehungen der mächtigsten Nationen seien so gestört wie nie zuvor. Das drängendste Problem aber: der Klimawandel.
Eine Welt in Aufruhr – dieses Bild zeichnet UN-Generalsekretär Guterres im ARD-Interview. Die Beziehungen der mächtigsten Nationen seien so gestört wie nie zuvor. Das drängendste Problem aber: der Klimawandel. Am 30. Mai erhält er den renommierten Karlspreis in Aachen.
ARD: In wenigen Tagen findet die Europawahl statt. Wie groß ist Ihre Sorge wegen des Aufstiegs von Nationalisten, Populisten und rechten Parteien in Europa?
Antonio Guterres: Der größte Beitrag Europas zur Zivilisation waren die Aufklärung und die Werte der Aufklärung. Dabei geht es um Toleranz und darum, dass die Vernunft an erster Stelle steht. Ich bin sehr besorgt, dass diese Werte in Frage gestellt werden. Ich muss zugeben, dass ich diese Werte vor Jahrzehnten für selbstverständlich hielt und dachte, sie seien in der europäischen Gesellschaft tief verwurzelt. Leider haben wir einen Anstieg an Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, sowie andere Formen von Irrationalität gesehen.
Ich hoffe, dass Europa weiterhin zu den Werten der Aufklärung steht und dass die Mehrheit der Europäer unabhängig von der komplizierten politischen Situation dem treu bleiben, was ich – und ich wiederhole das – für den wichtigsten europäischen Beitrag zur Zivilisation halte.
ARD: Sie werden in wenigen Tagen mit dem Karlspreis ausgezeichnet. Ihr Engagement für den Multilateralismus steht dabei im Vordergrund. Und doch arbeiten Sie in einem Land, in dem der Präsident « Amerika zuerst » proklamiert. Wie gehen Sie damit um?
Guterres: Man muss die amerikanische Gesellschaft als Ganzes sehen. Beim Klimawandel ist die Position der Regierung hier nicht günstig für Klimapolitik. Aber wenn man sieht, wie die Wirtschaft, wie Städte, Gouverneure und die Zivilgesellschaft reagieren, dann sieht man die enorme Dynamik in der amerikanischen Gesellschaft.

Continue reading...