Home Deutschland Deutschland — in German Kalbitz lässt nach AfD-Rauswurf Fraktionsvorsitz ruhen

Kalbitz lässt nach AfD-Rauswurf Fraktionsvorsitz ruhen

57
0
SHARE

Andreas Kalbitz wurde aus der AfD rausgeworfen. Jetzt hat er seinen Rückzug aus dem Amt des Fraktionschefs in Brandenburg verkündet.
Der ehemalige Brandenburger AfD-Landeschef Andreas Kalbitz lässt sein Amt als Fraktionschef im Landtag einstweilen ruhen. Zunächst solle eine erste juristische Klärung durch das Landgericht Berlin abgewartet werden, sagte Kalbitz am Dienstag nach einer fast vierstündigen Sondersitzung im Landtag. Die Fraktion habe sein entsprechendes Angebot einstimmig angenommen. Kalbitz hätte auch als Parteiloser Fraktionschef bleiben können, weil die Fraktion ihre Geschäftsordnung bereits nach der Annullierung der Parteimitgliedschaft von Kalbitz durch den Bundesvorstand entsprechend geändert hatte. Das Amt übernehme bis zur gerichtlichen Klärung des Parteiausschlusses der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Dennis Hohloch. Mein Fokus gilt dem Zusammenhalt der Fraktion“, sagte Kalbitz. Er bleibe weiter medienpolitischer Sprecher der Fraktion. Bundesparteichef Jörg Meuthen hatte sich strikt gegen den Verbleib von Kalbitz als Fraktionschef ausgesprochen, nachdem das Bundesschiedsgericht die Annullierung der AfD-Mitgliedschaft Ende Juli bestätigt hatte.

Continue reading...