Home Deutschland Deutschland — in German Nach großer Zerstörung in Kuba: Hurrikan „Ian" traf auf Westküste Floridas

Nach großer Zerstörung in Kuba: Hurrikan „Ian" traf auf Westküste Floridas

69
0
SHARE

Der gefährliche Wirbelsturm hat die Stärke vier von fünf. Bewohner des US-Bundesstaates müssen mit Sturmfluten und Üb.
Der gefährliche Wirbelsturm hat die Stärke vier von fünf. Bewohner des US-Bundesstaates müssen mit Sturmfluten und Überschwemmungen rechnen. In Kuba hatte der Hurrikan bereits große Zerstörung verursacht.
Miami, Havanna – Der « extrem gefährliche » Hurrikan « Ian » ist an der Westküste des US-Bundesstaats Florida auf Land getroffen. Das US-Hurrikanzentrum warnte vor meterhohen Sturmfluten, Überschwemmungen und heftigen Regenfällen. Die Behörden rechneten mit schweren Schäden an Infrastruktur, Kommunikationsleitungen und großflächigen und anhaltenden Stromausfällen. Für rund 2,5 Millionen Menschen in der Region galten Evakuierungsanweisungen.
Das Zentrum des Wirbelsturms der Stärke vier von fünf traf am Mittwochnachmittag (Ortszeit) bei der vorgelagerten Insel Cayo Costa nahe der Stadt Cape Coral auf die Küste, wie die Meteorologen mitteilten. « Ian » hatte über dem Golf von Mexiko an Kraft zugenommen und lag mit Windgeschwindigkeiten von rund 240 Stundenkilometern nur knapp unterhalb der Schwelle zur höchsten Hurrikan-Kategorie.
Erste Fotos und Videos in sozialen Medien zeigten im Bereich der Städte Fort Myers Beach, Cape Coral und Naples heftige – teils meterhohe – Überschwemmungen. Mehr als eine Million Haushalte im Südwesten Floridas waren am Mittwochnachmittag (Ortszeit) bereits ohne Strom, wie die Webseite Poweroutage zeigte.
Gouverneur Ron DeSantis erklärte, die Behörden stünden für Bergungs-und Reparaturarbeiten bereit, sobald das Wetter diese zulasse. Auf Twitter schrieb er, rund 7.000 Soldaten der Nationalgarde und 179 Flugzeuge oder Hubschrauber stünden bereit.

Continue reading...