Home Deutschland Deutschland — in German Südkorea: De-facto-Chef von Samsung droht Verhaftung

Südkorea: De-facto-Chef von Samsung droht Verhaftung

268
0
SHARE

NewsHubÜber 22 Stunden wurde Samsungs Kronprinz Lee Jae Yong zu Verstrickungen des Konzerns in die Korruptionsaffäre um Südkoreas Präsidentin Park Geun Hye vernommen.
Dem de-facto-Chef des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung droht im Zusammenhang mit dem Polit-Skandal um Präsidentin Park Geun Hye wegen Korruptionsvorwürfen die Verhaftung. Eine Entscheidung über den Antrag eines Haftbefehls gegen Lee Jae Yong werde voraussichtlich bis Sonntag getroffen, teilte das Ermittlungsteam laut südkoreanischen Sendern am Freitag mit. Der derzeitige Vize-Vorsitzende des Smartphone-Marktführers Samsung Electronics hatte zuvor nach einer mehr als 22-stündigen Vernehmung das Büro des Sonderstaatsanwalts in Seoul verlassen.
Südkoreas größter Konzern soll als Gegenleistung für die Förderung von Unternehmen und Stiftungen einer Vertrauten der Präsidentin politische Unterstützung für die Fusion zweier Firmentöchter erhalten haben.

Continue reading...