Home Deutschland Deutschland — in German 3:3 in den Play-offs gegen Mannheim: Die Eisbären verlängern die Saison

3:3 in den Play-offs gegen Mannheim: Die Eisbären verlängern die Saison

92
0
SHARE

Marcel Noebels besiegelt nach 100 Minuten den Eisbären-Sieg im sechsten Viertelfinale gegen die Adler. Am Dienstag entscheidet sich die Serie in Mannheim.
Der Grund dafür, das nach über 100 Spielminuten Eishockey plötzlich Schluss war, klang simpel. Siegtorschütze Marcel Noebels sagte: „Wir haben in der Pause kurz darüber gesprochen, dass wir eine Kleinigkeit ändern wollen im Überzahlspiel. Ich habe dann den Schläger reingehalten und drin war er.“ Das Tor von Noebels zum 4:3 (3:0, 0:2, 0:1/1:0)-Erfolg der Eisbären gegen die Adler Mannheim in der dritten Verlängerung verlängerte auch die Saison der Berliner bis mindestens zum Dienstag. Denn da kommt es in Mannheim nach dem Berliner Marathonspiel vom Sonntag zum größtmöglichen Spektakel: Wer Spiel sieben der Serie „best of seven“ gewinnt, zieht in das Halbfinale um die deutsche Eishockeymeisterschaft ein.
Wie lange ein Eishockeyspiel dauert, das ist in den Play-offs nicht vorhersehbar. Am Sonntag bekamen die 14 008 Zuschauer in der Arena am Ostbahnhof in jedem Fall viel Spiel für ihr Geld geboten; die Veranstaltung begann um 14 Uhr und endete um 18.20 Uhr. Rekordverdächtig lang war das Spiel zum Berliner 3:3-Serienausgleich aber nicht: In den Pre-Play-offs hatten die Eisbären gegen Straubing sogar noch drei Minuten länger durchgehalten.
Dabei war so ein kräftezehrendes Drama aus Sicht der Eisbären Zeitverschwendung. Seit 2014 hat Mannheim nicht mehr in Berlin gewonnen, in ihren ersten beiden Auswärtsspielen der Serie wurden die Adler in Berlin 3:6 und 1:6 vom Eis gefegt. Aber Mannheims Trainer Sean Simpson hielt trotzdem zunächst an einer defensiven Taktik und dem Team fest, das am Freitag zu Hause 3:1 gegen die Eisbären gewonnen hatte.

Continue reading...