Home Deutschland Deutschland — in German Dem FC Augsburg droht jetzt der direkte Abstieg

Dem FC Augsburg droht jetzt der direkte Abstieg

181
0
SHARE

NewsHub
Gladbach-Kapitän Martin Stranzl beendet im Sommer nach zahlreichen Verletzungen seine Karriere. „Die Erleichterung ist groß. Es war zuletzt keine einfache Zeit. Es gibt Signale vom Körper und so ist die Entscheidung in den letzten Wochen gereift”, sagte der 35-Jährige mit Tränen in den Augen.
Stranzl bestritt seit seinem Wechsel im Januar 2011 von Spartak Moskau nach Mönchengladbach 143 Pflichtspiele (zehn Tore) für Gladbach. „Eine lange und tolle Zeit geht vorbei. Es ist sehr schwer”, sagte Stranzl.
Karriere-Ende! Martin Stranzl nach 18 Profi-Jahren mit stockender Stimme: “Im Sommer wird für mich Schluss sein. ” pic.twitter.com/N22JLVa2yk
Andi #Birnbacher verkündet gerade sein Karriereende: “Sonntag ist definitiv Schluss. ” #DSV #Oslo2016 pic.twitter.com/X4oR1obCTz
Ex-Bundesliga-Star Eljero Elia (29/HSV und Werder) hat in Holland eine Nacht im Gefängnis verbracht. Das berichten niederländische Medien. Der Profi von Feyenoord Rotterdam soll in eine Schlägerei am vergangenen frühen Freitagmorgen verwickelt gewesen sein.
Ein 26-Jähriger aus Delft, der kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatte, war unter anderem mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert worden. Durch Videoaufnahmen aus einem Parkhaus wurde Elia als Tatverdächtiger von der Polizei vorgeladen. Bereits im Jahr 2008 stand Elia unter dem Verdacht der Körperverletzung und wurde zu einer Geldstrafe verurteilt.
Union Berlin und der gekündigte Ex-Trainer Norbert Düwel haben sich außergerichtlich über noch ausstehende Zahlungen geeinigt. Das teilte das Arbeitsgericht Berlin mit.
Damit findet der anberaumte Termin am (morgigen) Mittwoch zwischen beiden Parteien nicht statt.
Düwel, der am 31. August 2015 entlassen worden war, besaß einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2017 und pochte auf eine Abfindung in Höhe von 450.000 Euro. Union zahlte bislang 80.000 Euro und hatte darauf verwiesen, dass dies für den Fall einer ordentlichen Kündigung so vertraglich vereinbart gewesen sei.
Jonas Hector hat beim Spiel gegen Schalke einen Schlag auf den Fuß abbekommen und wurde auch gestern noch behandelt. Glück im Unglück: „Für Samstag sehe ich kein Problem“, sagt Trainer Stöger.
Dieses Abwehr-Schnäppchen wird immer besser…
Für 700 000 Euro holte der HSV im Sommer Gotoku Sakai (24) aus Stuttgart. Schon beim VfB zählte der Japan-Verteidiger einst zu den Lieblings-Schülern von Trainer Bruno Labbadia (50).
Jetzt kommt Sakai (bisher 13 Liga-Einsätze) auch in Hamburg immer besser in Schwung. Labbadia: „Gotoku macht die Entwicklung, die wir uns erhofft haben. Bei ihm ist es eine Frage der Sicherheit. Er deutet jetzt das Potenzial an, das wir von ihm kennen. Aber – ein Stück Luft ist da noch…“
Im Zuge des Fifa-Skandals steht der Präsident des Nationalverbands aus Ecuador (FEF), Luis Chiriboga, vor dem Rücktritt. Der 69-Jährige, der derzeit unter Hausarrest steht, war am 4. März vom FEF-Exekutivkomitee zunächst für 90 Tage suspendiert worden. Sein Name fiel im Korruptionsskandal, der die Fifa im vergangenen Jahr erschütterte. Es geht um Geldwäsche. Der offizielle Rücktritt soll am Dienstag erfolgen.
Ex-Bundesliga-Star Zé Roberto (Bayern und HSV) will seine Profikarriere mit 42 Jahren beenden. „Im Juli werde ich 42, ich habe noch einen Vertrag bis Ende des Jahres. Danach werde ich meine Karriere beenden”, sagte er in São Paulo. Er spielt derzeit bei Palmeiras und wurde im Dezember mit dem Club aus São Paulo brasilianischer Pokalsieger. Neben sehr gesunder Ernährung und Verzicht auf Alkohol sieht er seine Fitness als einen Grund, dass er so ungewöhnlich lange auf Profiniveau spielen kann.
Oslo-Weltmeisterin Laura Dahlmeier kann den Biathlonsport nach Ansicht von Magdalena Neuner noch über Jahre hinweg dominieren. „Laura hat ein Riesenpotenzial und mehrfach bewiesen, dass sie ganz vorn mitlaufen kann”, sagte Rekord- Weltmeisterin Neuner in einem Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die frühere Weltklasse-Biathletin, die mittlerweile als TV-Expertin arbeitet, zeigte sich beeindruckt von Dahlmeiers „großer Nervenstärke – und wie sie dem Erfolgsdruck standgehalten hat”.
Die New England Patriots setzen weiter auf ihren NFL-Starspieler Rob Gronkowski. Das Team von Sebastian Vollmer wird die Option auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 ziehen, dies berichtet der gut informierte NFL-Insider Ian Rapoport.
Der Tight End Gronkowski hatte 2012 bei den Patriots einen mit 54 Millionen Dollar (49 Millionen Euro) dotierten Sechsjahresvertrag unterschrieben, der eine Klausel enthält. Die Patriots müssen ihre Option vor dem 9. März ziehen, ansonsten würde der 26-Jährige zum Free Agent.
Die Golden State Warriors haben ihre Serie von Heimsiegen fortgesetzt und in der NBA einen Rekord aufgestellt. Am Montag gewann der Meister mit dem 119:113 gegen die Orlando Magic sein 45. Spiel in der Oracle Arena in Oakland nacheinander und knackte die Bestmarke der legendären Chicago Bulls um Michael Jordan aus der Saison 1995/96.
Bei Golden State stellt MVP Stephen Curry zudem einen weiteren Rekord auf. Er ist der erste Spieler der NBA-Geschichte mit mehr als 300 getroffenen Dreipunktwürfen in einer Saison. Gegen die Magic verwandelte Curry sieben Dreier und war mit überragenden 41 Punkten bester Mann auf dem Parkett.
Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg hat mit den Boston Bruins in der NHL einen 5:4-Auswärtssieg nach Verlängerung bei den Florida Panthers gefeiert. Der deutsche Verteidiger gab am Montagabend (Ortszeit) beim 37. Saisonerfolg seines Teams die Vorlage zum 2:0 durch David Pastrnak (7. Minute).
Bereits die achte Niederlage in Serie kassierte Tobias Rieder mit den Arizona Coyotes. Das Team des deutschen Stürmers verlor 1:3 bei den Colorado Avalanche.
Dirk Nowitzki steckt mit den Dallas Mavericks wieder in Schwierigkeiten.

Continue reading...