Es ist offiziell: Die französische Regierung verzichtet vorerst auf die umstrittenen Steuererhöhungen. Ob das die Protestbewegung der “Gelbwesten” zufrieden stellt, ist ungewiss.
Es ist offiziell: Die französische Regierung verzichtet vorerst auf die umstrittenen Steuererhöhungen. Ob das die Protestbewegung der “Gelbwesten” zufrieden stellt, ist ungewiss.
Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Steuererhöhungen auf Benzin und Diesel für das gesamte Jahr 2019 ausgesetzt. Sie sollten ursprünglich zum Jahreswechsel in Kraft treten. Wegen der geplanten Erhöhungen protestieren seit Wochen Zehntausende Franzosen.

Continue reading...