Home Deutschland Deutschland — in German Corona-News-Ticker: Günther pocht auf Vorbereitung der Impfpflicht

Corona-News-Ticker: Günther pocht auf Vorbereitung der Impfpflicht

14
0
SHARE

Die Bundesregierung müsse nun liefern, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident. Mehr Corona-News im Live-Ticker.
Im Live-Ticker informiert NDR.de Sie auch heute – am Freitag,14. Januar 2022 – aktuell über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Die Nachrichten von gestern können Sie im Blog von Donnerstag nachlesen. Das Wichtigste in Kürze: Tabellen und Grafiken: So läuft die Impfkampagne im Norden Karte: Neuinfektionen in den norddeutschen Landkreisen Trotz Corona-Krise und daraus folgender globaler Lieferprobleme hat Deutschlands Wirtschaftsleistung 2021 wieder spürbar zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg um 2,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte. Allerdings konnte die Wirtschaft damit nur einen Teil des Einbruchs aus dem ersten Corona-Jahr 2020 aufholen, als das BIP um 4,6 Prozent eingebrochen war. Im vierten Quartal 2021 sei das BIP gegenüber dem Vorquartal geschrumpft. Während der Corona-Krise hat die Gastronomie in Deutschland nahezu jeden vierten Job verloren. Das ergibt sich aus Berechnungen, die das Statistische Bundesamt heute veröffentlichte. Demnach arbeiteten von Januar bis Oktober des vergangenen Jahres 23,4 Prozent weniger Menschen in der Branche als im gleichen Zeitraum des Vorkrisenjahres 2019. Tiefpunkt war der Februar 2021. Bei Bars und Kneipen musste seit 2019 fast die Hälfte (44,7 Prozent) der Belegschaft gehen. Bei Betrieben mit Essensangebot lief es bei einem Rückgang um 22,5 Prozent etwas besser. Am sichersten waren die Jobs bei Caterern, die nur 17,1 Prozent weniger Leute hatten als vor der Krise. Kurzarbeiter wurden für die Auswertung als Beschäftigte gezählt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat die Kritik seiner Partei an einem fehlenden Gesetz der Bundesregierung zur allgemeinen Impfpflicht bekräftigt. “Ich finde schon, dass geliefert werden muss”, sagte der CDU-Politiker im Morgenmagazin von ARD und ZDF. Die Ministerpräsidentenkonferenz habe beschlossen, dass es eine Impfpflicht geben solle. Es sei nun in der Verantwortung des Bundes, das vorzubereiten. Die Impfpflicht sei ein “milderer” Grundrechtseingriff als etwa ein Lockdown oder einige andere Corona-Maßnahmen. Die CDU sieht er mit einem Gesetzesvorschlag nicht zuallererst in der Pflicht. “Die Regierung ist gewählt und muss handeln”, betonte Günther. Nur weil es Streit in der Ampel über eine Impfpflicht gebe, könne man nicht sagen, dass die Union aushelfen müsse. Die steigenden Corona-Infektionszahlen machen auch Hamburger Kindertagesstätten zu schaffen. “Das Hauptproblem sind die langen Wartezeiten auf Tests”, meinte Kita-Leiterin Annkatrin Eschler im Gespräch mit NDR Info. Mitarbeitende mit Erkältungssymptomen dürften nicht arbeiten und warteten zu Hause auf ihre PCR-Testergebnisse. Das führe dazu, dass Kinder nicht betreut werden können. Die Sozialbehörde räumte ein, dass die Testlabore am Limit sind. Mecklenburg-Vorpommern will die Impfquote bei Jugendlichen erhöhen und Schüler auch durch Drittimpfungen besser vor Corona-Infektionen schützen. Nachdem sich die Ständige Impfkommission (Stiko) generell für Auffrischimpfungen auch für Kinder von 12 bis 17 Jahren ausgesprochen hat, sollen nun Eltern über die Schulen gezielt darüber informiert werden.

Continue reading...