Home Deutschland Deutschland — in German „Red Bull verleiht Putin Flügel“: Energydrink-Hersteller muss massiv Kritik für Russland-Geschäfte einstecken

„Red Bull verleiht Putin Flügel“: Energydrink-Hersteller muss massiv Kritik für Russland-Geschäfte einstecken

92
0
SHARE

Eine Pro-Ukrainische Aktivistengruppe hat mit einer Aktion bei Red Bull für Aufsehen gesorgt. Ein Banner kritisiert die Russland-Geschäfte des Unternehmens.
Erstellt: 26.11.2022, 06:39 Uhr
Von: Patricia Huber
KommentareTeilen
Eine Pro-Ukrainische Aktivistengruppe hat vor der Red-Bull-Firmenzentrale für Aufsehen gesorgt. Dort prangt ein großes Banner, welches die Russland-Geschäfte des Unternehmens kritisiert.
Fuschl am See – Der österreichische Energydrink-Hersteller Red Bull ist nicht nur im deutschsprachigen Raum sehr erfolgreich. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 13.000 Mitarbeiter in 172 Ländern. Auch in Russland wird das Getränk weiterhin verkauft. Viele Firmen haben sich in Folge des Ukraine-Krieges komplett aus dem Land zurückgezogen – Red Bull jedoch nicht.

Continue reading...