Home Deutschland Deutschland — in German Angst vor Eskalationsspirale nach iranischem Angriff auf Israel

Angst vor Eskalationsspirale nach iranischem Angriff auf Israel

135
0
SHARE

Array
Der Iran machte am späten Samstagabend seine Drohungen wahr und griff Israel erstmals direkt mit Drohnen und Raketen an. Nach Angaben der israelischen Armee wurde der Angriff “vereitelt”. Die mehr als 300 Drohnen und Raketen seien zu “99 Prozent” abgefangen worden. Zeitgleich mit dem iranischen Luftangriff führten auch die pro-iranische Hisbollah-Miliz im Libanon sowie die Huthi-Rebellen im Jemen Angriffe gegen israelische Ziele etwa auf den Golan-Höhen aus.

In mehreren Orten in Israel wurde Luftalarm ausgelöst, darunter in Jerusalem und im Süden. Auch Explosionen waren zu hören, Menschen suchten Schutz. Zwölf Menschen wurden nach israelischen Angaben bei den Angriffen verletzt, darunter ein siebenjähriges Mädchen. Der Luftraum über Israel wurde gesperrt und erst am Sonntagmorgen um 06.30 Uhr MESZ wieder geöffnet.

Keine der 170 Drohnen und keiner der 30 Marschflugkörper habe israelisches Gebiet erreicht, sagte ein israelischer Armeesprecher. Nur “wenige” der 110 ballistischen Raketen seien bis nach Israel durchgedrungen, eine habe den Luftwaffenstützpunkt Nevatim im Süden des Landes “leicht” getroffen. Der Militärstützpunkt sei aber intakt.

Israels Verteidigungsminister Joav Gallant erklärte: “Gemeinsam mit den Vereinigten Staaten und weiteren Partnern ist es dem Staat Israel gelungen, sein Territorium zu verteidigen.” Er fügte jedoch hinzu: “Die Schlacht ist noch nicht vorbei – wir müssen wachsam bleiben.” 

Unklar blieb zunächst, ob und wie Israel auf den Angriff reagiert. Irans Präsident Ebrahim Raisi warnte Israel vor “unbesonnener” Vergeltung und drohte für einen solchen Fall mit einer “”entschiedenen und sehr viel stärkeren Antwort” aus dem Iran.

Continue reading...