Home Deutschland Deutschland — in German Bayerns Thiago erleidet Muskelverletzung

Bayerns Thiago erleidet Muskelverletzung

182
0
SHARE

NewsHubFür den Spanier ist das Trainingslager in Doha beendet. Viktoria Rebensburg verpasst im Riesenslalom knapp das Podest. Kombinierer Eric Frenzel siegt in Lahti.
Fußball, FC Bayern: Für Thiago ist das Trainingslager des FC Bayern in Doha vorzeitig zu Ende. Bei einer Spielübung im Training am Samstagvormittag erlitt der Spanier nach Angaben des deutschen Fußball-Rekordmeisters eine Muskelverletzung am rechten Oberschenkel. Nach einer genauen Untersuchung stand fest, dass er vorerst fehlen werde, teilte der Klub mit. Details und Prognosen der Ausfallzeit wurde nicht bekanntgegeben. Thiago war in der Hinrunde einer der Leistungsträger im Team von Trainer Carlo Ancelotti. In 22 von 25 Pflichtspielen kam der 25 Jahre alte Spanier zum Einsatz.
Wintersport, Riesenslalom: Viktoria Rebensburg hat beim Weltcup-Riesenslalom von Maribor einen Podestrang verpasst. Ein Jahr nach ihrem Sieg in Slowenien kam die Skirennfahrerin am Samstag auf den fünften Platz. Zu ihrem 33. Podium fehlten am Ende 73 Hundertstelsekunden. Nicht zu schlagen war beim ersten Riesentorlauf des Jahres Tessa Worley aus Frankreich. Sie gewann vor Sofia Goggia aus Italien (+0,16) und der Schweizerin Lara Gut (+0,25). Die nach dem ersten Lauf führende Mikaela Shiffrin (USA) rutschte noch auf Platz vier ab (+0,42). Nicht in das Finale geschafft hatten es aus dem Deutschen Skiverband Lena Dürr als 51. und Katrin Hirtl-Stangaßinger, die ausschied.
Felix Neureuther hat beim Weltcup-Riesenslalom von Adelboden das Podium verpasst. Der beste deutsche Skirennfahrer wurde am Samstag vor allem wegen eines verpatzten ersten Durchgangs nur Achter. Der Sieg ging an den Franzosen Alexis Pinturault, der den Österreicher Marcel Hirscher in einem spektakulären Zweikampf um vier Hundertstelsekunden auf Platz zwei verwies. Auf den drittplatzierten Österreicher Philipp Schörghofer klaffte eine riesige Lücke (+1,94). Neureuther fehlten auf das Podest am Ende 33 Hundertstelsekunden. Stefan Luitz war im ersten Durchgang ausgeschieden. Dominik Schwaiger als 31. und Linus Straßer (39.) verpassten die Quali für das Finale.
Wintersport, Nordische Kombination: Olympiasieger Eric Frenzel hat zum Auftakt des WM-Jahres seinen 35. Weltcupsieg in der Nordischen Kombination gefeiert. Der Oberwiesenthaler setzte sich am Samstag nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Langlauf vor dem Finnen Eero Hirvonen und Weltmeister Johannes Rydzek aus Oberstdorf durch. Für Frenzel war es der vierte Saisonerfolg, durch den er das Gelbe Trikot des Weltcup-Führenden übernahm.

Continue reading...