Home Deutschland Deutschland — in German Mindestens 52 Tote in Nigeria | Militär-Jet bombardiert versehentlich Flüchtlinge

Mindestens 52 Tote in Nigeria | Militär-Jet bombardiert versehentlich Flüchtlinge

372
0
SHARE

NewsHubEin nigerianisches Kampfflugzeug hat versehentlich ein Flüchtlingslager bombardiert und dabei mindestens 52 Menschen getötet. In dem Lager in Rann nahe der Stadt Maiduguri seien bei dem Angriff zudem 120 Menschen verletzt worden, erklärte die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) am Dienstag.
► Der Luftangriff hatte dem Militär zufolge Extremisten der islamistischen Terrororganisation Boko Haram zum Ziel, wie Generalmajor Lucky Irabor erklärte. Eine Untersuchung des schrecklichen Fehlers im nordöstlichen Bundesstaat Borno sei eingeleitet worden.
The Federal Government will fully support the Borno State Government in dealing with the situation and attending to the victims.
„Dieser große Angriff auf hilflose Menschen, die bereits vor extremer Gewalt geflohen sind, ist schockierend“, erklärte ein führender Vertreter von MSF, Jean-Clément Cabrol. Nun müsse alles getan werden, um die schnellstmögliche Evakuierung der Verletzten zu garantieren, sei es aus der Luft oder am Boden.
Teams von MSF im Tschad und in Kamerun stünden bereit, die Verletzten zu behandeln. Nigerias Präsident Muhammadu Buhari sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus.

Continue reading...